13.01.2021 12:36

Nachhaltigkeits-Wochen-Challenges 2021 der FÖJ'ler


Nachhaltigkeits-Wochen-Challenges für 2021

Liebe/r Leser/in,

der folgende Kalender für 2021 fordert deine aktive Mitarbeit. Er wurde ganz im Sinne des Förderns von nachhaltigen Denken in der Gesellschaft, selbst in Aktion kommen und Bewusstsein für sein Handeln und Verhalten erstellt.

Jede Woche stellt dir der Kalender eine Challenge, die du erfüllen darfst. Fordere dich selbst heraus, finde dein Warum für Nachhaltigkeit und gestalte 2021 dein Leben grüner.

Die Challenges wurden von den FÖJ’lern des Landratsamtes Neustadt Aisch/Bad Windsheim der unteren Naturschutzbehörde und der Abfallwirtschaft, sowie dem Kreisjugendring erstellt. Die FÖJ’ler des EJB Gruppe Nord-West werden innerhalb ihres freiwilligen ökologischen Jahres die Challenges  umsetzen. Alles hängt zusammen-darum hat alles was wir produzieren, kaufen und verschenken auch Einfluss auf die ganze Welt. Gemeinsam können wir etwas verändern, wir müssen nur wollen!

Wenn du mit dabei bist, schaue jeden Monat an die Quelle, wo du auch diesen Text gefunden hast. Dort werden dir die einzelnen Wochen Challenges für den Monat nochmal genauer erklärt.

Die Umwelt wird dir danken, wenn du mit dabei bist!

 

 

Mai:

Marmeladen selbst herstellen, alles verwerten.

Bald fängt die Erdbeerzeit wieder an, und was gibt es besseres als selbstgemachte Erdbeermarmelade? Aber nicht nur das, auch ist es toll zu sehen, dass man im eigenen Garten Essbares anpflanzen kann. Versuch dich doch dieses Jahr mal in neuen Marmeladen Kreationen! Von Kornelkirsche bis hin zur Felsenbirne über die klassischen Him- und Brombeeren kann alles dabei sein. Also Augen offenhalten sobald es soweit ist!

Vermeide Wegwerfplastik.

In meinen Augen ist es schon lange nicht mehr verantwortbar, sich wöchentlich z.B. Coffee To-Go Becher zu holen, Einweg Plastikflaschen zu verwenden oder aber auch beim Einkaufen nicht auf unnötiges Plastik/Verpackung zu verzichten. Auch wenn es einfacher ist, gilt es die Berge an Müll zu verringern, und wirklich jede noch so kleine gesparte Verpackung trägt dazu bei. Alternativen sind schon lange nichts Unpopuläres mehr. Hier also die Anregung, den nächsten Einkauf so verpackungsfrei wie möglich zu gestalten. Das gilt auch für Blister Verpackungen um Gemüse oder Toastbrottüten. Falls doch eine Plastikverpackung anfällt, kann man diese auch als Mülltüte verwenden.

Alles mit dem Rad erledigen.

Die Sonne scheint, Radfahren hält fit, macht gute Laune, sorgt für die Dosis frische Luft am Tag, und ist vor allem in heutigen Zeiten sicherer als mit der Bahn zu fahren. Vor allem Kurzstrecken sind besonders schädlich für die Umwelt, und lassen sich gut durch eine Fahrt mit dem Rad ersetzen. Dass dadurch weniger Verkehr und weniger Abgase entstehen, brauche ich Sie hoffentlich gar nicht mehr aufzuklären. ;)

Verzichte auf Fleisch und tierische Produkte.

Das umstellen seiner Ernährung auf eine Tierfreie Kost, ist ebenfalls ein (sehr einfacher) aber großer Beitrag Emissionen zu verringern. Sie müssen natürlich nicht sofort komplett Vegan leben, aber es zu versuchen und da wo es geht, tierische Produkte wegzulassen oder zu ersetzen hilft der Umwelt ungemein. Versuchen sie es doch diese eine Woche mal. Keine Sorge, durch ein bisschen Beschäftigen mit den Nährstoffen werden Sie keinen Nährstoffmangel erleiden, ganz im Gegenteil.

Gehe Müllsammeln /hebe den Müll auf.

Müll gehört in den Mülleimer, am besten getrennt um möglichst viel recyceln zu können. Aber wo Masken, Zigaretten oder Zigarettenschachteln einfach nicht hingehören, sind Straßengräben, Wiesen oder sogar Wälder. Sie brauchen nicht viel, einen Karton für Glasflaschen, ein paar Handschuhe und 2 gelbe Säcke, einen für Restmüll und einen für Plastikmüll. So auf ihrem nächsten Spaziergang ausgestattet, können sie ihre Umgebung wieder aufräumen. Es könnte auch vorbeigehende Spaziergänger dazu ermutigen auch Müll aufzuheben, und mehr Hände machen ein schnelles Ende. Und das sollte es definitiv geben, Ende mit dem Müll in der Natur.

 

Übersicht über den gesamten Challenge-Kalender

Schaut auch gerne auf unserer Instagram-Seite (KJR.nea.bw) vorbei!